Nachtwächterspektakel am 7. und 8. Mai 2010 in Mittenwalde


Bild-01.jpg
Gruppenfoto am Freitag bevor es los geht
Bild-02.jpg
Thomas der II. und Thomas der I. - die Nachtwächter von Mittenwalde
Bild-03.jpg
Bürgermeister - Kaufmann Hensel - verliest die FEUER-POLIZEI-LÖSCHORDNUNG
Bild-04.jpg
und der Stadtschreiber stellt sich vor
Bild-05.jpg
Die Schönfärberei hat schon geschlossen
Bild-06.jpg
Frau Schiepan - Frau des Maurermeisters - möchte heimlich einen gelben Schal kaufen
Bild-07.jpg
Sie handelt mit dem Schönfärber und zahlt einen hohen Preis für das edle Stück Seide!
Bild-08.jpg
3 Ackerbürgerfrauen kommen vom Feldeinsatz
Bild-09.jpg
Sie verstoßen dabei gegen das Chaussee-Edict von 1792 (gehen auf der falschen Seite)
Bild-10.jpg
Sie zeigen sich einsichtig und geloben Besserung
Bild-11.jpg
2 Kinder kokeln und verursachen einen "Großbrand"
Bild-12.jpg
zum Glück hat Mittenwalde eine Feuerwehr !
Bild-13.jpg
Unter klaren Kommandos erfolgt der Löschangriff
Bild-14.jpg
Das Feuer wird mit gezieltem Wasserstrahl gelöscht
Bild-15.jpg
Anschließend wurde der "Kehlenbrand" gelöscht
Bild-16.jpg
Der 2. Nachtwächter konnte die "Brandstifter" fangen und
Bild-17.jpg
bei der Taschenkontrolle wurden Zündhölzer gefunden
Bild-18.jpg
Sie zeigten sich einsichtig und wurden ermahnt - die Bestrafung werden ihre Eltern durchführen müssen!
Bild-19.jpg
Weil der Schaden durch den Brand groß ist, werden sie noch einmal belehrt
Bild-20.jpg
Nun ging es weiter auf dem Nachtwächterrundgang
Bild-21.jpg
Es wurde Unrat vor einem alten Wohnhaus festgestellt !
Bild-22.jpg
Ein Feldjäger zu Fuß als Wilddieb - er will gerade einen Hasen aus seiner Schlinge holen
Bild-23.jpg
und ergreift beim Anblick des ankommenden Nachtwächters die Flucht
Bild-24.jpg
Ein Feldjäger will ihm nachschießen - findet aber kein sicheres Ziel
Bild-25.jpg
Auf dem Schäfereiplatz beobachten wir einen anderen Feldjäger mit einer Marketenderin
Bild-26.jpg
Sie plaudern mit dem Nachtwächter und versuchen ihn "einzulullen"
Bild-27.jpg
mit einem Trunk soll er zum Verstoß gegen die Vorschriften "für sich gewonnen werden"
Bild-28.jpg
als er jedoch Blut unter der Kiepe entdeckt - holt er einen frischen Hasen heraus
Bild-29.jpg
er schöpft Verdacht auf Hehlerei mit Feldjägern als Wilddiebe
Bild-30.jpg
Sie streitet aber alles ab - er muss Sie trotzdem verhaften lassen und melden
Bild-31.jpg
eine "Passierscheinkontrolle" der Besucher während des Rundgangs
Bild-32.jpg
Ein vergessener Vogelbauer mit einer "satten Katze" davor!
Bild-33.jpg
Die Bewohner freuen sich, dass Ihr Vogel es überlebt hat und noch da ist!
Bild-34.jpg
Anna Bullrich sucht das Haus ihrer Vorfahren aus der Bullrich`schen Weißbäcker-Familie in Mittenwalde - dem Bäckermeister Christian Bullrich
Bild-35.jpg
Sie erklärt den Zusammenhang zum weltberühmten Bullrich-Salz. Es wurde 1827 von August Wilhelm Bullrich in Berlin in der Apotheke zum "Schwarzen Adler" erfunden
Bild-36.jpg
Rektor Lenz hat mal wieder den Feierabend verschlafen
Bild-37.jpg
Er ist völlig verstört und weiß gar nicht "was die Stunde geschlagen hat"
Bild-38.jpg
Stadtchirurg Johann Gottfried Jukkert kommt von einem Notbesuch beim alten Schmied Schulz - der sich verletzt hatte
Bild-39.jpg
Der Nachtwächter erkundigt sich nach dem Befinden und wünscht einen guten Heimweg
Bild-40.jpg
Die Frau vom Schmied beklagt sich, dass der Stadtchirurg so teuer war und
Bild-41.jpg
sie nun auch noch in der priviligierten Hofapotheke ein Rezept einlösen muss
Bild-42.jpg
Der Postmeister Heinrich Otto von Stutterheim wird gerufen
Bild-43.jpg
und soll eilig einen Brief nach Dresden zustellen - aber die Postkutsche braucht 2 Tage und fährt erst am nächsten Tag
Bild-44.jpg
Am Samstag kommt der Hauptmann a.D. gerade nach Haus
Bild-45.jpg
und erklärt seine militärische Karriere und die neue Stellung im Postdienst
Bild-46.jpg
Frau von Yorck muss ihr neues Haus verkaufen, weil Sie ihrem Mann - Oberst Yorck von Wartenberg - nach Marienwerder bei Danzig mit ihren Kindern folgen möchte
Bild-47.jpg
Sie verhandelt mit dem Steuer-Inspektor Werner um den Kaufpreis für das Haus
Bild-48.jpg
Er freut sich über das Schnäppchen - da das Haus ja erst fertig gestellt und somit weit unter den Baukosten erworben werden kann
Bild-49.jpg
Tischlermeister Lüssow und seine "Mutti" diskutieren über die ausstehende Bezahlung für das neue Schilderhaus von Mittenwalde
Bild-50.jpg
Sie beschwert sich beim Nachtwächter, warum er nur eins bauen durfte wo doch zwei bestellt waren
Bild-51.jpg
In der Gaststätte findet die Hochzeitsfeier des Feldjäger Roddey statt, es wird ein Walzer gespielt und draußen tanzen die Pärchen nach dem Walzer
Bild-52.jpg
Dieser moderne Tanz sorgte bei Hofe für Empörung, weil man so eng umschlungen war und nicht wie früher nur an den Händen ...
Bild-53.jpg
Es wird heftig über die modernen Ansichen der Königin Luise und ihrem Gatten - König Friedrich Wilhelm der III. - diskutiert und von der neuen Mode geschwärmt
Bild-54.jpg
Ja auch die neue Mode - z.B. wurden keine Kniebundhosen bei den Herren mehr getragen
Bild-55.jpg
Zum Abschluss erstattet der Nachtwächter Meldung über die Vorfälle beim Bürgermeister
Bild-56.jpg
Er zeigt auf die Marketenderin - die der Hehlerei überführt wurde
Bild-57.jpg
der 2. Nachtwächter führt die Gefangene vor
Bild-58.jpg
Der Feldjäger - offenbar ein Komplize - hat gut Lachen, da er als Soldat nicht vom Bürgermeister, sondern nur vom Oberst persönlich bestraft werden kann - der ist ja bereits abgereist!
Bild-59.jpg
Zum Abschluss sangen die beiden Nachtwächter - verstärkt durch den Feldjäger das Nachtwächterlied
Bild-60.jpg
und viele Mitwirkende posierten zum Gruppenbild als Abschluss
Bild-61.jpg
Anschließend wurde im Museumshof lange über die Geschichte und andere Erlebnisse diskutiert
Bild-62.jpg
und natürlich auch auf das gute Gelingen angestoßen

Created by IrfanView